Leistungen Kassen.- und Privatpatienten

  • Manuelle Therapie (Kaltenborn, Mc Kenzie, Mulligan, Typaldos)
  • Kiefergelenks.- u. Atlastherapie / CMD
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massagetherapie
  • Bindegewebsmassage
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Skoliosetherapie
  • Schwindeltherapie
  • Traktions-/Extensionstherapie
  • Rehasport

Elektrotherapie
Elektrotherapie erzeugt im erkrankten Gewebe eine erhöhte Durchblutung und damit eine verbesserte Stoffwechselsituation. Zudem wird durch die Schmerzüberlappung das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst. Elektrotherapie wird aber auch für die Stimulation abgeschwächter oder gelähmter Muskeln erfolgreich angewendet.

Anwendungsgebiete:

  • subakute und chronische Sehnen.- Band.- Kapselverletzungen
  • Myogelosen
  • Muskelzerrungen
  • Bandscheibenläsionen
  • Morbus Sudeck
  • Missempfindungen, Taubheit
  • Paresen
  • uvm...

Skanlab Bodywave
Skanlab Bodywave ist ein im Jahre 1988 in Norwegen entwickeltes Behandlungsgerät, welches auf der Kondensatorfeldmethode basiert. Das Gerät erzeugt ein hochfrequentes Wechselstromfeld, in dem der Patient während der Therapie Teil des Kondensators wird.

Skanlab erzeugt in kurzer Zeit eine optimale, lokale wohltuende Tiefenwärme, die sofort die lokale Zirkulation steigert, den Schmerz lindert, die Elastizität des Gewebes verstärkt und damit die Beweglichkeit verbessert.

Anwendungsgebiete:

Die Therapie zeigt ihre besten Ergebnisse bei der Behandlung von chronischen Sehnenerkrankungen und muskulär bedingten Schmerzen wie z.B. Tennis.- u. Golferellenbogen, Achillodynie, Patellarspitzensyndrom, Läsionen der Rotarorenmanschette der Schulter, Muskelzerrungen und Myogelosen.

Weitere Anwendungsgebiete:

  • Kapsel.- Bandläsionen
  • Muskelfaserrisse
  • Arthrosen
  • Blockierungen der kleinen Wirbelgelenke und des iliosakralgelenkes
  • Frozen Shoulder
  • Karpeltunnelsyndrom und anderen Kompressionssyndomen des periphären Nervensystemes

Ultraschalltherapie
Ultraschalltherapie erzeugt im erkrankten Gewebe eine Mikromassage, welche resorptionsfördernd, abschwellend, zellregenerierend und damit entzündungshemmend wirkt.

Anwendungsgebiete:

  • akute Sehnen.- Band.- Kapselverletzungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • postoperative Schwellungen
  • uvm...

Bei subakuten oder chronischen Störungen ist die Behandlung mit dem Skanlab Bodywave die bessere physikalische Therapieform.



Stoßwellentherapie
Indikationen:
  • Schulterproblematiken (Kalkschulter, Frozen Shoulder, RM-Symptomatiken)
  • Epicondylitis ulnaris & radialis, Achillodynie, Fersensporn, Tibiakantensyndrom, Karpaltunnelsyndrom
  • Triggerpunkte, Myofasziale Schmerzzustände


Infrarotbehandlung / Heißluft

Fango

Leistungen für Selbstzahler

Alle oben aufgeführten Leistungen können selbstverständlich auch privat bezahlt werden, Voraussetzung dafür ist jedoch ein eigens für die jeweilige Leistung ausgestelltes Privatrezept von ihrem Arzt, Facharzt oder Heilpraktiker.


Nur die unten aufgeführten Leistungen dürfen wir als Physiotherapeuten rezeptfrei anbieten:

  • Wellnessmassagen mit und ohne Wärmetherapie
  • Personal Training / präventive Trainingstherapie
  • Pulsationstherapie
  • Kinesiotaping und klassische Sporttapeanlagen
  • Hot Stone
  • Fußreflexzonenmassage

Manuelle Therapie

Da wir in verschiedenen manuellen Therapieverfahren ausgebildet sind, ist es uns möglich, die für sie und ihr Problem beste Behandlung, gemeinsam mit Ihnen zu bestimmen. Häufig ist es jedoch gerade die konzeptübergreifende Therapie, welche letztlich zum Erfolg führt.


Manuelle Konzepte und Techniken:

  • Klassische Manuelle Therapie nach Kaltenborn
  • Mc Kenzie Konzept
  • Mulligan Konzept
  • Nervenmobilisation nach Butler
  • Manuelle Therapie nach Typaldos (FDM)
  • Triggerpunkttherapie
  • Myofasziale Releasetechniken
  • Bindegewebsmassage
  • Reflexzonentherapie und Akupressur
  • Reflexbogentherapie

Physikalische Therapie

Begleitend zu erstrangigen Heilmitteln wie Manuelle Therapie, Krankengymnastik oder klassischer Massage, können wir Ihnen ein breites Spektrum an physikalischen Behandlungen anbieten. Gerade die Kombination aus physikalischer.- und manueller Therapie ist sehr zu empfehlen.


Therapieangebot:

Infrarotbehandlung / Heißluft

Fango

Kryotherapie/Kältebehandlung
Skanlab Bodywave
Skanlab Bodywave ist ein im Jahre 1988 in Norwegen entwickeltes Behandlungsgerät, welches auf der Kondensatorfeldmethode basiert. Das Gerät erzeugt ein hochfrequentes Wechselstromfeld, in dem der Patient während der Therapie Teil des Kondensators wird.

Skanlab erzeugt in kurzer Zeit eine optimale, lokale wohltuende Tiefenwärme, die sofort die lokale Zirkulation steigert, den Schmerz lindert, die Elastizität des Gewebes verstärkt und damit die Beweglichkeit verbessert.

Anwendungsgebiete:

Die Therapie zeigt ihre besten Ergebnisse bei der Behandlung von chronischen Sehnenerkrankungen und muskulär bedingten Schmerzen wie z.B. Tennis.- u. Golferellenbogen, Achillodynie, Patellarspitzensyndrom, Läsionen der Rotarorenmanschette der Schulter, Muskelzerrungen und Myogelosen.

Weitere Anwendungsgebiete:

  • Kapsel.- Bandläsionen
  • Muskelfaserrisse
  • Arthrosen
  • Blockierungen der kleinen Wirbelgelenke und des iliosakralgelenkes
  • Frozen Shoulder
  • Karpeltunnelsyndrom und anderen Kompressionssyndomen des periphären Nervensystemes

Ultraschalltherapie
Ultraschalltherapie erzeugt im erkrankten Gewebe eine Mikromassage, welche resorptionsfördernd, abschwellend, zellregenerierend und damit entzündungshemmend wirkt.

Anwendungsgebiete:

  • akute Sehnen.- Band.- Kapselverletzungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • postoperative Schwellungen
  • uvm...

Bei subakuten oder chronischen Störungen ist die Behandlung mit dem Skanlab Bodywave die bessere physikalische Therapieform.



Elektrotherapie
Elektrotherapie erzeugt im erkrankten Gewebe eine erhöhte Durchblutung und damit eine verbesserte Stoffwechselsituation. Zudem wird durch die Schmerzüberlappung das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst. Elektrotherapie wird aber auch für die Stimulation abgeschwächter oder gelähmter Muskeln erfolgreich angewendet.

Anwendungsgebiete:

  • subakute und chronische Sehnen.- Band.- Kapselverletzungen
  • Myogelosen
  • Muskelzerrungen
  • Bandscheibenläsionen
  • Morbus Sudeck
  • Missempfindungen, Taubheit
  • Paresen
  • uvm...

Stoßwellentherapie
Indikationen:
  • Schulterproblematiken (Kalkschulter, Frozen Shoulder, RM-Symptomatiken)
  • Epicondylitis ulnaris & radialis, Achillodynie, Fersensporn, Tibiakantensyndrom, Karpaltunnelsyndrom
  • Triggerpunkte, Myofasziale Schmerzzustände


Pulsationstherapie / Pneumatron
Das Pneumatron arbeitet mit intermittierendem Unterdruck, welcher das Gewebe dehnt aber auch in Schwingung versetzt. Wegen dem Impulswechsel (lösen, entspannen) unterscheidet es sich von den klassischen Schröpfverfahren. Die Therapie regt die Produktion und Verteilung der körpereigenen Gewebsflüssigkeit und den Lymphfluss an, sorgt für den Abtransport von Stoffwechselendprodukten, Umweltschadstoffen und Entzündungsmediatoren.

Anwendungsgebiete:

  • Hämathome / Schwellungen / Stauungen
  • Schleimbeutelentzündung
  • Bindegewebsverklebungen
  • Arthrose
  • Narbenbehandlung
  • Dämpfung des Sympathikustonus
  • Reflexbogentherapie


Medizinische Trainingstherapie und Sportphysiotherapie

Um mittel.- u. langfristig den durch die passiven (für den Patienten) Maßnahmen erreichten Therapieerfolg zu sichern, ist es häufig wichtig, wenn der Patient, die für seine Problematik entsprechenden Übungen im Sinne von Kräftigung, Stabilisation, Dehnung und Mobilisation professionell angeleitet bekommt und regelmäßig umsetzt. Wir bieten ihnen in unserer Praxis durch unser know how und den dortigen Trainingsmöglichkeiten das perfekte Umfeld.


Ausbildungen:

  • Fitness.- u. Rehatrainer
  • Athletiktrainer
  • Laufanalyse
  • Krankengymnastik am Gerät / Medizinische Trainingstherapie
  • Sportphysiotherapie
  • Rehasporttrainer

Trainingsgeräte:

Diese befinden sich in einem 60m² großen und fast vollständig verspiegelten Trainingsraum.

  • Seilzüge
  • Latissimuszug
  • Beinpresse
  • Ergometer (individuell einstellbar)
  • Spinningbike
  • Rumpfheber
  • Sling Trainer (an robuster Deckenkonstruktion)
  • Multipresse
  • Beinstrecker und Beincurler
  • Hanteln
  • Kettlebells
  • Sprossenwand
  • diverse Stabilisationsgeräte
  • Kleingeräte